Spektakuläres Finale

In der ausverkauften Berliner Mercedes-Benz-Arena hat das Pop-Oratorium Luther (Story in Professional audio 04/2017) am 29. Oktober seinen Höhepunkt mit einem Chor von 4.000 Stimmen vor mehr als 11.000 Zuschauern gefeiert. Die Show zum Reformationsjubiläum gastierte im Lutherjahr in 12 deutschen Städten und begeisterte mehr als 130.000 Zuschauer. Stage Tec engagierte sich als Sponsor der Tour und stellte im Zuge dessen drei Mischpulte mit DSP-Vollausstattung und das dezentrale NEXUS-Audionetzwerk mit elf Basisgeräten und optischer Verkabelung zur Verfügung. Ein 32-Fader AURUS platinum diente während der Tour zur Mischung des Chors und des Orchesters sowie der Effektzuspielungen und der Band. Ein zweites AURUS platinum mit 16 Fadern kam für den Mix der Solisten zum Einsatz. Auf dem dritten Pult, einem kompakten AURATUS mit 16 Fadern, erfolgte die Monitormischung für den Chor. Für das Finale wurde jedoch aufgrund der Größe des Chors eine größere AURUS platinum Konsole mit 48 Fadern anstelle des 32-Fader-Modells verwendet. Für Stage Tec war das Sponsoring nach eigenen Angaben interessant, da bei dem Projekt die Stärken der Technik ausgespielt werden konnten. Die herausfordernden Umstände durch die wechselnden Spielstätten und unterschiedlichen Chöre erwiesen sich als besonders anspruchsvoll. Diplom-Tonmeister Carsten Kümmel zufolge profitierte die Produktion von der zeitsparenden und variablen Verkabelung der NEXUS-Basisgeräte sowie der Konnektivität mit anderen Geräten und der DSP Leistung der AURUS-Pulte.

Weitere Informationen auf der Webseite von Stage Tec.

Jetzt alle Vorteile von Professional-audio.de nutzen und kostenlos registrieren!

  • Sie erhalten vollen Zugriff auf alle Inhalte unserer Website.
  • Sie erhalten unseren regelmässigen PAM-Express-Newsletter mit exklusiven Vorab-Inhalten.
Hier kostenlos registrieren

Anmelden
   
Bitte teilen Sie diesen Beitrag