Intelligenter Mixing-Startpunkt

iZotope kündigt die Veröffentlichung des neuen Mixing Plug-ins Neutron Elements an. Damit erweitert sich die Familie der Neutron Plug-ins um eine einsteigerfreundliche Variante zum attraktiven Preis. Neutron vereint eine Reihe an frei beweglichen Modulen in einer kompakten Oberfläche, die schlussendlich wie ein Channelstrip funktioniert. In der Elements-Version steht dafür ein EQ mit zwölf Bändern und eine „EQ Learn“-Funktion zur Erkennung scharf ausgeprägter Frequenzbereiche, sowie ein Kompressor, ein Transient Shaper und ein Exciter als Werkzeug für Sättigung und Oberton-Generierung zur Verfügung. Jedes Modul verfügt dabei über tief verankertes Parallel-Mixing und lässt sich somit in beliebigen Anteilen mit dem Rohsignal mischen. Darüber hinaus stehen für das Plug-in von Haus aus über 200 Presets bereit. Hauptbestandteil von Neutron ist der sogenannte Track Assistant, ein von iZotope entwickelter Mixing-Algorithmus. Dieser analysiert und erkennt Audiomaterial wie Drum-, Gesangs-, Gitarren- oder Dialogspuren in Echtzeit und führt daraufhin automatisch angemessene Voreinstellungen für die Parameter des gesamten Plug-ins durch. Das soll die Routineschritte des Mixing-Prozesses beschleunigen und mehr Zeit für die kreative Arbeit verschaffen. iZotope Neutron Elements ist ab sofort zum Preis von 149 Euro erhältlich.

Weitere Informationen auf der Webseite des Vertriebs ComLine.

Jetzt alle Vorteile von Professional-audio.de nutzen und kostenlos registrieren!

  • Sie erhalten vollen Zugriff auf alle Inhalte unserer Website.
  • Sie erhalten unseren regelmässigen PAM-Express-Newsletter mit exklusiven Vorab-Inhalten.
Hier kostenlos registrieren

Anmelden
   
Bitte teilen Sie diesen Beitrag