Konnektivität nach Maß

Motu hat auf der NAMM 2017 drei neue Produkte vorgestellt. Die Interfaces M64, 8D und LP32 verfügen über alle Features der aktuellen AVB-Generation – dazu gehören flexibles Routing, Stand-alone Mixing mit 48-Kanälen und DSP-Effekten, AVB/TSN Netzwerk sowie USB 2.0 Konnektivität, kompatibel zu USB 3.0 und iOS. Zudem besitzen sie einen frontseitigen Kopfhöreranschluss mit Lautstärkereglung für bequemes Monitoring sowie Word Clock I/O für die Synchronisierung mit anderen digitalen Audiogeräten. Die Gehäusegröße der Geräte entspricht dem Half-Rack-Format, das ermöglicht die Kombination zweier Motu-Geräte mittels mitgelieferten Montierungs-Kits zu einer 19“-Einheit mit individuellen analogen, digitalen und/oder MIDI I/O.

Das M64 bietet optische sowie koaxiale (BNC) MADI Ein- und Ausgänge, damit kommt es auf eine Summe von 256 gleichzeitig nutzbaren MADI I/O-Kanälen. Das 8D Interface verfügt über AES3 und RCA S/PDIF-Anschlüsse zu jeweils zwei Stereopaaren mit einer Summe von acht digitalen Kanälen, während das LP32 mit vier Mal acht Kanälen via ADAT aufwartet. Der Kostenpunkt für die drei Modelle liegt bei jeweils 595 Dollar, Motu kündigt die Auslieferung für das erste Quartal 2017 an.

Weitere Informationen auf der offiziellen Website von Klemm Music.

Jetzt alle Vorteile von Professional-audio.de nutzen und kostenlos registrieren!

  • Sie erhalten vollen Zugriff auf alle Inhalte unserer Website.
  • Sie erhalten unseren regelmässigen PAM-Express-Newsletter mit exklusiven Vorab-Inhalten.
Hier kostenlos registrieren

Anmelden
   
Bitte teilen Sie diesen Beitrag