Reverb mal ganz anders

Mit Adaptiverb liefert Zynaptiq ein außergewöhnliches Reverb-Plug-in ab und geht dabei ganz neue Wege. Mit Hilfe von Bionic Sustain Resynthesis und Harmonic Contour Filter wird im Adaptiverb harmonischer Nachhall erzeugt. Wie neuartig das klingt, verrät der Test.

Von Stefan Feuerhake

Wäre es nicht genial, einen Nachhall zu haben, der sich automatisch, ja fast auf magische Weise harmonisch unserem Sound anpasst? Ein Reverb, der unsere Mischungen nicht zuschmiert und die Instrumente und Sounds nicht zu stark in den Hintergrund drückt, aber dabei trotzdem besonders voll und episch klingt? Eine Art Hall, die den Sound verlängerte wie ein endloses Sustain und sich dadurch wunderbar als Sounddesign Tool für das Erstellen ganz eigener Klänge eignet? Klingt fast zu schön, um wahr zu sein, doch genau das verspricht der innovative Plug-in-Entwickler Zynaptiq aus Hannover. Sein Adaptiverb geht in Sachen Reverb völlig neue Wege und schlägt dafür mit 269 Euro zu Buche. Eine ordentliche Summe für ein Plug-in, aber durchaus angemessen, sollte das kreative Tool tatsächlich halten, was es verspricht.

bild3_finetuneview

Jetzt alle Vorteile von Professional-audio.de nutzen und kostenlos registrieren!

  • Sie erhalten vollen Zugriff auf alle Inhalte unserer Website.
  • Sie erhalten unseren regelmässigen PAM-Express-Newsletter mit exklusiven Vorab-Inhalten.


Hier kostenlos registrieren

Anmelden
   
Bitte teilen Sie diesen Beitrag