Frei und ungebunden?

 

Schnippschnapp, Kabel ab: Audio-Technica hat mit dem neuen AT-One-System gleich drei verlockend günstige Pakete für die Wireless-Mikrofonie in petto. Sie bieten sich als Einsteigerkits für Live- und Studio-Projekte ohne Kabel an. Was die günstigen Funksysteme drauf haben und wie sie klingen erfahren Sie direkt hier im Test.

Von Sylvie Frei

Besonders auf der Bühne kann die kabellose Mikrofonierung ein echter Segen sein, aber auch je nach Aufnahmesituation und -Umgebung können Wireless-Lösungen auch ein probates Mittel für den Studioeinsatz sein. Doch ist das nicht kompliziert und teuer? Und falls nicht, ist dann das System eventuell störanfällig, instabil oder hält nicht lange durch?
Diesen Vorurteilen wollen wir einmal tiefer auf den Grund gehen und testen bewusst eines der günstigeren Wireless-Systeme auf dem Markt: die AT-One-Sets vom japanischen Hersteller Audio-Technica. Anders als die in Ausgabe 10/2015 getesteten und preislich deutlich gehobenen AVX Video-Wireless-Sets von Sennheiser, ist das AT-One ein „ganz gewöhnliches“ Drahtlos-Mikrofonsystem für den gleichzeitigen Einsatz von einem Empfänger und einem Sender beispielsweise zur Abnahme eines Sängers oder Sprechers in einer beliebigen Performance-Situation.
Das AT-One-System ist in drei Ausführungen zu haben: 1. Mit Handsender + Empfänger, 2. Mit Bodypacksender + Empfänger und 3. Mit Bodypacksender, Lavalier-Ansteckmikrofon + Empfänger. Der Clou: Die Systeme sind für einen Gesamtpreis (UVP) von nur 219 bis 269 Euro (siehe Tabelle) als Komplettsets inklusive robustem Transportkoffer erhältlich – ein durchaus verlockendes Angebot.
Alle drei Systeme senden im Frequenzbereich zwischen 824 und 831 Megahertz (vier Kanäle) und 863 bis 865 Megahertz (vier weitere Kanäle), die für Deutschland und Privatanwender im anmelde- und Lizenzfreien Bereich liegen.

Jetzt alle Vorteile von Professional-audio.de nutzen und kostenlos registrieren!

  • Sie erhalten vollen Zugriff auf alle Inhalte unserer Website.
  • Sie erhalten unseren regelmässigen PAM-Express-Newsletter mit exklusiven Vorab-Inhalten.
Hier kostenlos registrieren

Anmelden
   
Bitte teilen Sie diesen Beitrag