Vielseitiges Audio-Interface mit Dual-Funktionalität

Das auf der NAMM 2019 von Arturia angekündigte Interface AudioFuse 8Pre ist ab sofort verfügbar. Der französische Hersteller verspricht eine einfache und intuitive Bedienung in verschiedenen Situationen, sowohl im Live-Einsatz als auch im Studio. Wie der Name vermuten lässt, besitzt das AudioFuse acht Kanäle, die jeweils mit einem DiscretePRO Mikrofonvorverstärker ausgestattet sind. Kanal 1 & 2 bieten -neben der Möglichkeit u.a. ein Instrument auch auf der Vorderseite des Geräts anzuschließen- Effekt-Inserts auf der Rückseite und vergrößern so den kreativen Spielraum bereits während der Aufnahme. Das AudioFuse 8Pre kann durch seine Dual-Funktionalität entweder stand-alone mit einer Auflösung von bis zu 96kHz/24Bit, oder als Erweiterung für ein anderes Interface genutzt werden. Im letzteren Fall kann die Verbindung zum bereits vorhandenen Interface via ADAT hergestellt werden, um die acht Ein- und Ausgänge bereitzustellen.

Aus analoger Sicht verfügt das AudioFuse 8Pre dabei eingangsseitig über XLR-, ausgangsseitig über TRS-Klinkenbuchsen. Eine 48-Volt-Phantomspeisung ist für jeden Kanal separat schaltbar, ebenso wie die Phasendrehung. Die Verbindung zum Rechner erfolgt über USB-C, bei voller USB 2.0 Kompatibilität. Der Einbau in ein 19“ Rack (1HE) ist ebenso möglich wie die Unterbringung auf dem Desktop, wobei sich die enthaltenen Rack-Ohren zu Standfüßen umfunktionieren lassen. Im Lieferumfang ist auch die AudioFuse Creative Suite inbegriffen. Die PlugIn-Sammlung beinhaltet sowohl Abbildungen von historischen Studio-Preamps, Outboard-Effekten, als auch das Analog Lab Lite Software-Instrument aus Arturias V-Collection. Der Preis für das AudioFuse 8Pre liegt laut Arturia bei 699.- Euro.

www.arturia.com

Jetzt alle Vorteile von Professional-audio.de nutzen und kostenlos registrieren!

  • Sie erhalten vollen Zugriff auf alle Inhalte unserer Website.
  • Sie erhalten unseren regelmässigen PAM-Express-Newsletter mit exklusiven Vorab-Inhalten.
Hier kostenlos registrieren

Anmelden
   
Bitte teilen Sie diesen Beitrag