Weiterentwicklung

Austrian Audio stellt mit dem CC8 das erste Modell in einer neuen Reihe instrumentaler Mikrofone vor. Das Mikrofon mit True-Condenser-Technologie und Nierencharakteristik wurde für den professionellen Einsatz konzipiert. Es ist prädestiniert für Aufnahmen, bei denen schnelle Transienten abgebildet werden müssen und die räumliche Information möglichst unverfälscht eingefangen werden soll.

Herzstück des CC8 ist neben dem transformerlosen Speiseteil eine OCC7 Kondensator-Kapsel, welche von der CK1-Kapsel inspiriert wurde. Die goldbedampfte Membran besteht aus drei Mikrometer starkem Polyethylennaphthalat. Das CC8 verträgt maximal bis zu 156 dB SPL, bei einem Eigenrauschen von 16 dB SPL (A). Eine Pad-Schaltung mit wahlweise  0, -10 und -20 dB ist ebenso integriert wie ein Hochpassfilter (2. Ordnung) bei 60 bzw. 120 Hz.

Das CC8 ist ab Oktober einzeln zu einer UVP von 399.- Euro oder als Stereo-Set im Transportkoffer, inkl. Mic-Clips, Windschutz und Stereoschiene zu einer UVP von 799.- Euro (Preise inkl. MwSt.) erhältlich.

HTTPS://AUSTRIAN.AUDIO

Bitte teilen Sie diesen Beitrag