Yamaha präsentiert seine HS-Reihe in einer limitierten Matched-Pair Auflage

Anlässlich des 50. Jubiläums der Pro Audio Abteilung von Yamaha sind die HS Studiomonitore jetzt in einer limitierten „Matched Pair“ Variante erhältlich und bieten laut Yamaha noch einen Hauch mehr Präzision in der Darstellung des anliegenden Audiomaterials. 1969 war das Yamaha VA120 („Vocal Amp System“) das erste Produkt von Yamaha für den professionellen Audiobereich. Seit 1977 werden die NS10M Nahfeld-Monitore in Studios weltweit eingesetzt und erfreuen sich auch heute noch fortlaufender Beliebtheit.

Das Design der NS10M mit den weißen Tieftöner-Membranen erlebte 2005 eine Renaissance, als Yamaha die HS-Serie einführte. Die Monitore der HS-Serie stehen laut Yamaha dabei  in der Tradition der NS10M, sind aber technisch und klanglich an die heutigen Produktionsbedingungen angepasst. Zum 50. Jubiläum 2020 bietet Yamaha eine limitierte Sonderedition der HS Serie an, die das Kürzel „MP“ trägt. Die Modelle HS5 MP, HS7 MP und HS8 MP werden als „Matched Pairs“ erhältlich sein. Die zu einem Paar zusammengefassten Lautsprecher tragen passende Seriennummern und werden laut Hersteller bei der Fertigung mit speziell ausgesuchten Bauteilen bestückt, um den Einfluss von Bauteiltoleranzen zusätzlich zu verringern. Die Modelle Yamaha HS8 MP, HS7 MP und HS5 MP sind ab Mai 2020 in limitierter Auflage und ausschließlich paarweise erhältlich. Die unverbindlichen Preisempfehlungen betragen 773.- Euro (HS8 MP), 594.- Euro (HS7 MP) und 440.- Euro (HS5 MP), jeweils inkl. MwSt.

www.de.yamaha.com

Jetzt alle Vorteile von Professional-audio.de nutzen und kostenlos registrieren!

  • Sie erhalten vollen Zugriff auf alle Inhalte unserer Website.
  • Sie erhalten unseren regelmässigen PAM-Express-Newsletter mit exklusiven Vorab-Inhalten.
Hier kostenlos registrieren

Anmelden
   
Bitte teilen Sie diesen Beitrag