Test: Software-Tool Re-Compose Liquid Notes for Live

So etwas gab es für Ableton Live bislang noch nicht: Das neue Software-Tool Liquid Notes for Live soll es den Nutzern der beliebten DAW erstmals ermöglichen, auch die harmonische Struktur von MIDI-Clip-Szenen zu verändern.

von Sylvie Frei

Nutzer von Ableton Live 9 aufgemerkt: Nun kommt etwas, das Eure Kreativität bei der Arbeit mit mehrstimmigen MIDI-Arrangements oder -Loops in Live nachhaltig bereichern könnte. Zwar bietet Live selbst bereits mannigfaltige Möglichkeiten, MIDI-Clips nach Wunsch zu verändern, doch ein Tool, das auf einfachen Wegen Eingriff in die harmonische Struktur eines mehrstimmigen MIDI-Arrangements gewährt, fehlte bislang. Für eben diesen Zweck hat das in Wien ansässige Software-Entwickler-Team von Re-Compose nun eine Lösung parat: Liquid Notes for Live. Das musikalisch intelligente Software-Tool basiert auf der Stand-alone-Re-Harmonizer-Software Liquid Notes und lässt sich ähnliche wie ein Plug-in über Max for Live einbinden. Das findige Werkzeug soll MIDI-Arrangements einer tiefen harmonischen Analyse unterziehen und es dem Nutzer mit einfachsten Mitteln ermöglichen, den harmonischen und melodischen Verlauf sowie die Akkorde des Arrangements zu verändern. So sollen sich zum Beispiel in Windeseile oft genutzte MIDI-Loops oder einfache MIDI-Songskizzen in ein interessantes, neues und harmonisch komplexeres Gewand kleiden lassen. Damit könnte die Software sowohl für DJs und Remixer als auch für Songwriter, Komponisten und Arrangeure interessant sein. Liquid Notes for Live ist für einen Preis von rund 80 Euro erhältlich und damit etwa 50 Euro günstiger als die mit MIDI-Datei-Im- und Export arbeitende Stand-alone-Version. Das Quasi-Plug-in lässt sich ausschließlich gemeinsam mit der neuesten Live-Version (Live 9) einsetzen.

Abgesehen von der Re-Harmonisierung von mehrstimmigen MIDI-Clips erlaubt es Liquid Notes for Live außerdem, fehlerfrei über dem harmonisch veränderten MIDI-Material zu improvisieren. Dies gelingt mit Hilfe einer im deutschen Sprachraum gängigen Computertastatur (QWERTZ-Tastenanordnung) oder jedem MIDI-Keyboard. Pfiffige Lösung: Falsche Töne innerhalb der Improvisation können ausgeschlossen werden, da die spielbaren Töne auf die gegenwärtige Skala des gerade erklingenden Akkords beschränkt sind. Damit könnte sich Liquid Notes for Live nicht allein als Kompositionsassistent sondern auch als Live-taugliches Performance-Tool sowie als Ideenfinder für neue melodische Variationen eignen – alles in allem Grund genug, Liquid Notes for Live einem gründlichen Rundum-Test zu unterziehen.

 

Jetzt alle Vorteile von Professional-audio.de nutzen und kostenlos registrieren!

  • Sie erhalten vollen Zugriff auf alle Inhalte unserer Website.
  • Sie erhalten unseren regelmässigen PAM-Express-Newsletter mit exklusiven Vorab-Inhalten.
Hier kostenlos registrieren

Anmelden
   
Bitte teilen Sie diesen Beitrag