Was ist das ACID-Format?

Dabei handelt es sich um das Datei-Format, in dem sogenannte ACID-Loops gespeichert werden. Das sind Musik-Clips, die ursprünglich für die Benutzung mit der Musik-Software Acid des Herstellers Sonic Foundry geschaffen wurden. Acid war eines der ersten Programme, mit dem der Benutzer kurze Klangbausteine, die Clips, zu eigenen Stücken arrangieren konnte. Acid-Loops enthalten Informationen über Tempo und Tonhöhe, sodass sie in Acid bearbeitet und an das jeweilige Arrangement angepasst werden können. Inzwischen gehört Acid dem Hersteller Sony. Die aktuelle Ausführung heißt Acid Pro 7, für das Sony selbst und eine Reihe Dritt-Hersteller Sample-CDs mit „acidized“, also mit Acid-kompatible Loops anbieten. Obwohl der Ausdruck „ACID Loops“ streng genommen nur Clips beziehungsweise Loops für die Bearbeitung in Acid bezeichnet, verwenden manche den Begriff synonym für alle Loops im Allgemeinen, die bei der Arbeit mit typischen Anwendungen wie beispielsweise Garageband Verwendung finden.

Jetzt alle Vorteile von Professional-audio.de nutzen und kostenlos registrieren!

  • Sie erhalten vollen Zugriff auf alle Inhalte unserer Website.
  • Sie erhalten unseren regelmässigen PAM-Express-Newsletter mit exklusiven Vorab-Inhalten.
Hier kostenlos registrieren

Anmelden
   
Bitte teilen Sie diesen Beitrag