Von Freda Ressel

Der Kampf um den feinsten Klang auf dem In-Ear-Markt geht weiter: Optoma NuForce schickt mit dem HEM8 einen 4-wegigen Kandidaten ins Rennen. 

Mit dem Erwerb der Audio-Manufaktur NuForce im Jahr 2014 hat der ursprünglich vor allem für seine Projektoren bekannte Hersteller Optoma den Schritt in den Audiosektor gewagt. Das neue In-Ear-Flaggschiff ist der 4-Wege-Kopfhörer HEM8 (UVP: 599 Euro), der neue Maßstäbe in Präzision, Impuls-Schnelligkeit und Komfort setzen will. Der Hersteller zielt mit dem Modell bewusst sowohl auf den professionellen als auch auf den audiophilen Hörer ab.

Schon die Verpackung des HEM8 macht einen überaus wertigen Eindruck: In einer stabilen durchsichtigen Kunststoffbox sind die beiden Ohrhörer in eine passgenaue Schaumstoffform gebettet. In der mitgelieferten textilumspannten Aufbewahrungstasche finden sich zweierlei 138 cm-Kabel: Dazu zählt ein glattes Kabel für den täglichen Mobilgebrauch, das über eine Kabelfernbedienung verfügt, und ein Hi-Res-Kordelkabel aus sauerstofffreiem Kupfer und Silber. Diesen Materialien wird eine besonders hohe Leitfähigkeit im oberen Frequenzbereich nachgesagt. Beide Kabel werden über einen Zweipolstecker mit den Ohrhörern verbunden und münden in einen gewinkelten, vergoldeten 3,5 mm Klinkenstecker. Im Lieferumfang befinden sich außerdem eine Reinigungsbürste, ein Halteclip, ein vergoldeter 6,3 mm Klinkenadapter sowie sechs Paar Silikon- und zwei Paar Schaumstoffohrstöpsel in unterschiedlichen Größen.

Jetzt alle Vorteile von Professional-audio.de nutzen und kostenlos registrieren!

  • Sie erhalten vollen Zugriff auf alle Inhalte unserer Website.
  • Sie erhalten unseren regelmässigen PAM-Express-Newsletter mit exklusiven Vorab-Inhalten.
Hier kostenlos registrieren

Anmelden
   
Bitte teilen Sie diesen Beitrag