Luxus Luxman

Zum 95-jährigen Firmenjubiläum präsentiert der japanische Hersteller Luxman mit dem L-595A einen auf weltweit 600 Exemplare limitierten Class-A-Vollverstärker, inspiriert durch den L-570 aus dem Jahr 1989.

Für den Markt außerhalb Japans stehen dabei lediglich 300 nummerierte Exemplare zur Verfügung. Der L-595A beschränkt sich jedoch nicht auf Altbewährtes. Er wartet mit verschiedenen Neuentwicklungen auf, wie z.B. der Relais-basierten LECUA 1000 Lautstärkeregelung, der diskreten Pufferschaltung des Flaggschiff-Vorverstärkers C-900u sowie der neuesten Version der ODNF-Rückkopplungstechnik. Äußerlich kommt der Jubilar in einem Gehäuse mit gebürsteter Aluminiumfrontplatte im Design des L-570, LED-beleuchteter Pegelanzeige auf dem gerändelten Lautstärkeknopf und poliertem Gehäusedeckel daher. Durch das konsequente Class-A-Konzept kann auch bei weniger Leistung ein lebendiges, musikalisches und verzerrungsarmes Klangbild erreicht werden, so der Hersteller.

Durch das überdimensionierte Netzteil und 2 x 60 Watt an vier Ohm verfügt der L-595A über einige Leistungsreserven. Zwei der sechs Hochpegeleingänge sind symmetrisch ausgeführt. Die Phono-Vorstufe verträgt sich sowohl mit MM- als auch mit MC-Tonabnehmersystemen. Ein separater, schaltbarer Einschleifweg zwischen Vor- und Endstufe sowie zwei Paar Lautsprecherausgänge komplettieren die Anschlusspalette. Die Klangregelung mit Bässen, Höhen, einer Loudness-Schaltung und einem Subsonic-Filter kann auf Wunsch per Knopfdruck umgangen werden.

Der L-595A Special Edition wird in Deutschland von der IAD GmbH vertrieben und ist ab Juli 2021 im ausgesuchten Fachhandel verfügbar. Die UVP beträgt 12.595.- Euro (inkl. MwSt.).

HTTPS://IAD-AUDIO.DE

HTTPS://LUXMAN-DEUTSCHLAND.DE

Jetzt alle Vorteile von Professional-audio.de nutzen und kostenlos registrieren!

  • Sie erhalten vollen Zugriff auf alle Inhalte unserer Website.
  • Sie erhalten unseren regelmässigen PAM-Express-Newsletter mit exklusiven Vorab-Inhalten.
Hier kostenlos registrieren

Anmelden
   
Bitte teilen Sie diesen Beitrag