Celemony veröffentlicht Melodyne 4.2

Celemony stellt Melodyne 4.2 vor. Die neue Version ist über die ARA-Schnittstelle nun enger mit Apple Logic Pro X 10.4.2 verknüpfbar und bietet zudem eine Reihe an Detailverbesserungen für ARA- und Non-ARA-Anwendungen. Die Abkürzung ARA steht für Audio Random Access und beschreibt eine Schnittstelle, die einen umfangreichen Informationsaustausch zwischen der DAW und Melodyne ermöglicht. Die Verwendung des Tools soll sich damit wie eine integrierte Funktion anfühlen. Audio-Transfers nach Melodyne fallen weg und das Verschieben, Loopen und Kopieren von Regionen soll deutlich schneller sein. Zudem gleicht Melodyne 4.2 sich mit den Audiospuren ab, vollzieht Bearbeitungsschritte automatisch nach und kann schon während des Compings beim Auswählen und Vergleichen von Takes eingesetzt werden. Melodyne 4.2 ist ab sofort verfügbar. Für die Einbindung in Logic werden beide aktuellen Programmversionen vorausgesetzt.

Weitere Informationen auf der Website von Celemony.

Jetzt alle Vorteile von Professional-audio.de nutzen und kostenlos registrieren!

  • Sie erhalten vollen Zugriff auf alle Inhalte unserer Website.
  • Sie erhalten unseren regelmässigen PAM-Express-Newsletter mit exklusiven Vorab-Inhalten.
Hier kostenlos registrieren

Anmelden
   
Bitte teilen Sie diesen Beitrag