Spaces II für Realismus-Ansprüche

EastWest gibt die Verfügbarkeit von Spaces II bekannt. Der Stereo-Faltungshall ist von Doug Rogers und Nick Phoenix produziert, bietet alle Reverbs des Vorgängers Spaces I und wartet mit einer Reihe neuer Hallräume auf. Diese wurden in Kirchen, Konzerthallen, Opern, Katakomben, Bahnhöfen, Tonstudios und Lagerhäusern aufgenommen. Ein besonderes Feature von Spaces II sind die Instrument-spezifischen Halltypen. Die Produzenten setzten eine Reihe an Lautsprechern ein, um die Schallprojektionen verschiedener Instrumente und Sektionen zu simulieren. So wurden beispielsweise für Orchester-Hallen die typischen Bühnenpositionen der Instrumente aufgezeichnet. In der Software sind lassen sich die Instrument-spezifischen Halltypen dann dementsprechend auswählen. Die Funktion fand erstmals Einzug beim SoCal Hall aus Spaces I und ist nun für sechs Schauplätze verfügbar. Spaces II ist ab sofort online für 299 Dollar erhältlich. Nutzern von Spaces I stellt der Hersteller ein vergünstigtes Upgrade-Angebot bereit.

Weitere Informationen auf der Website von Sounds Online.

Jetzt alle Vorteile von Professional-audio.de nutzen und kostenlos registrieren!

  • Sie erhalten vollen Zugriff auf alle Inhalte unserer Website.
  • Sie erhalten unseren regelmässigen PAM-Express-Newsletter mit exklusiven Vorab-Inhalten.
Hier kostenlos registrieren

Anmelden
   
Bitte teilen Sie diesen Beitrag