Auftakt an der Elbe

Nach zehn Jahren Bauzeit war soweit: Am 11. Januar eröffnete das NDR Elbphilharmonie Orchester unter Chefdirigent Thomas Hengelbrock den spektakulären Großen Konzertsaal in Hamburgs neuem Wahrzeichen mit einer musikalischen Reise von der Renaissance bis zur Gegenwart, aufgenommen in der Audio-Regie des Norddeutschen Rundfunks in der Elbphilharmonie auf einem Lawo mc²66. Weltweit gefeierte Solisten wie Pavol Breslik, Sir Bryn Terfel und Philippe Jaroussky sowie der NDR Chor und der Chor des Bayerischen Rundfunks boten einen herausragenden Hörgenuss. Auf dem Programm standen unter anderem Werke von Ludwig van Beethoven, Benjamin Britten, Bernd Alois Zimmermann, Richard Wagner – sowie eine Uraufführung von Wolfgang Rihm.

Übertragung und Mitschnitt wurden in der Audio-Regie des NDR vor Ort abgemischt. Sie ist Teil eines Gesamtkonzepts, bei dem neben dem mc²66 fünf mc²36 – für die Beschallung des Kleinen und Großen Konzertsaals sowie Saal 3 – und DALLIS I/O Systeme über einen Nova73 Router via RAVENNA vernetzt sind. Dadurch besteht zwischen allen Audio-Konsolen Zugriff auf die überall im Haus verteilten DALLIS I/O Systeme mit der Möglichkeit einer abgestimmten Rechteverwaltung. Für parallel stattfindende Übertragungen aus mehreren Sälen ist die Anbindung eines Ü-Wagen des NDR – derzeit der NDR Ü42 – an das RAVENNA-Netzwerk der Elbphilharmonie geplant.

Unter den vielen Ehrengästen waren neben dem Bundespräsidenten Joachim Gauck auch Bundeskanzlerin Angela Merkel und Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz. Der NDR übertrug den Festakt und das Konzert live im Fernsehen, im Radio und auf NDR.de.

Weitere Informationen auf der offiziellen Website von Lawo.

Jetzt alle Vorteile von Professional-audio.de nutzen und kostenlos registrieren!

  • Sie erhalten vollen Zugriff auf alle Inhalte unserer Website.
  • Sie erhalten unseren regelmässigen PAM-Express-Newsletter mit exklusiven Vorab-Inhalten.
Hier kostenlos registrieren

Anmelden
   
Bitte teilen Sie diesen Beitrag