Griffbereit – QCon Pro G2 und QCon EX G2 von iCON

iCON QCon EX G2

Die Erweiterungseinheit iCON QCon EX G2 mit acht Fadern

Der Hersteller iCON Pro Audio stellt mit den Produkten QCon Pro G2 und QCon EX G2 die zweite Generation seines Achtkanal-Controllers und der passenden Erweiterung mit ebenfalls acht Kanälen vor. Die Hauptkonsole QCon Pro G2 wartet mit neun 100-mm-Fadern auf, die eine Auflösung von 10 Bit bieten. Hinzu kommen Push-Encoder mit LED-Positionsanzeige und 78 Funktionstasten sowie eine Transport-Sektion und ein Jog Wheel. Zur externen Steuerung stehen zwei Eingänge für das Fußpedal SPD-01 bereit. Für die DAW-Steuerung werden Mackie Control und HUI unterstützt. Zudem bietet iCON die MIDI-Mapping Software iMap an, mit der Nutzer beliebige Software-Parameter via Midi zuweisen können. Die passende Erweiterungseinheit QCon EX G2 ergänzt das Hauptmodul um acht Kanäle samt Fadern, Push-Encodern und Auswahltasten. Auch hier stehen zwei Pedal-Anschlüsse bereit. Insgesamt lässt sich das System mit bis zu drei QCon EXG2 auf 32 Kanäle erweitern. Die neue Generation der USB-MIDI Controller von iCON ist ab sofort verfügbar. Die Verkaufspreise liegen bei 499 Euro für das QCon Pro G2 und 399 Euro für die Erweiterungseinheit QCon EX G2.

Weitere Informationen auf der Website von iCON Pro Audio.

Jetzt alle Vorteile von Professional-audio.de nutzen und kostenlos registrieren!

  • Sie erhalten vollen Zugriff auf alle Inhalte unserer Website.
  • Sie erhalten unseren regelmässigen PAM-Express-Newsletter mit exklusiven Vorab-Inhalten.
Hier kostenlos registrieren

Anmelden
   
Bitte teilen Sie diesen Beitrag