Musikmesse und Prolight + Sound stärker vereint

2019 findet das Messeduo Musikmesse und die Prolight + Sound vollständig parallel vom 2. bis 5. April statt. Die Musikmesse möchte mit der Tagesfolge an den vier Werktagen von Dienstag bis Freitag ihr Profil als Plattform für professionellen Austausch internationaler Akteure in der MI-Industrie schärfen. Für Samstag den 6. April plant der Veranstalter ein Pop-up-Market unter dem Namen „Musikmesse Plaza“, der sich sich direkt an Endverbraucher richtet. Dieser soll mit Bereichen wie Vintage-Ausstellungen, Plattenbörsen und einer Lifestyle-Themenwelt aufwarten, bei denen Aussteller direkt verkaufen können. Das begleitende Musikmesse Festival wird um einen Tag verlängert und präsentiert bereits ab Dienstag Konzerte in ganz Frankfurt. Weiter setzen die beiden Messen bei der Hallenplanung auf eine höhere Konzentration der Produkt- und Themenbereiche. So soll Halle 8.0 Lösungen rund um Live-Beschallung, Festinstallation, Studio und Recording bündeln. Die im September eingeweihte Halle 12 wird für Aussteller der Bereiche Light, Stage, Entertainment und Veranstaltungssicherheit bereitstehen. In Halle 4 kommen Verbände der Musik- und Event-Branche zusammen. Zudem wird sich dort 2019 ein Business- und Networking-Areal für beide Messen mit Lounge-Areal, Vortragsbühne und Gastronomie befinden.

Weitere Informationen auf der Website der Messe Frankfurt.

Foto: Robin Kirchner

Jetzt alle Vorteile von Professional-audio.de nutzen und kostenlos registrieren!

  • Sie erhalten vollen Zugriff auf alle Inhalte unserer Website.
  • Sie erhalten unseren regelmässigen PAM-Express-Newsletter mit exklusiven Vorab-Inhalten.
Hier kostenlos registrieren

Anmelden
   
Bitte teilen Sie diesen Beitrag