Bewährtes optimiert

PSI Audio legt den Studiomonitor A21-M neu auf. Die Wurzeln des Monitors reichen zurück in das Jahr 1996, als die Schweizer Manufaktur das Modell erstmals unter dem Produktnamen „A3“ für Studer produzierte. In den vergangenen 20 Jahren hat der Hersteller den Zwei-Wege-Monitor kontinuierlich verbessert und präsentiert nun die vierte Version. Zu den Veränderungen zählt ein neuer leistungsfähiger Treiber sowie angepasste Filter und eine Optimierung der adaptiven Ausgangsimpedanz. Damit soll sich der maximale Schalldruck des Studiomonitors erhöhen, ohne dass die natürliche Klangreproduktion Einbußen erfährt. Die vierte Auflage des A21-M ist ab sofort für einen Preis von 2.963 Euro erhältlich.

Weitere Informationen auf der Webseite des Vertriebs Audiowerk.

Jetzt alle Vorteile von Professional-audio.de nutzen und kostenlos registrieren!

  • Sie erhalten vollen Zugriff auf alle Inhalte unserer Website.
  • Sie erhalten unseren regelmässigen PAM-Express-Newsletter mit exklusiven Vorab-Inhalten.
Hier kostenlos registrieren

Anmelden
   
Bitte teilen Sie diesen Beitrag