Steinberg mit neuer Audio-Interface-Klasse

Steinberg stellt zwei Premium Audio-Interfaces vor, die in Zusammenarbeit mit Rupert Neve Designs entwickelt sind. Das UR-RT2 und das UR-RT4 sollen eine robuste Fertigungsqualität und hochwertige Komponenten bieten. Im Mittelpunkt stehen die speziell für Audio-Interfaces entwickelten Transformatoren von Rupert Neve Designs. Das Transformator-Design ist bis heute für den charakteristischen Sound des Herstellers verantwortlich und verleiht dem Signal einen Hauch natürlicher Kompression und Sättigung. Die Schaltung der beiden Steinberg-Interfaces wird dabei durch Yamahas D-PRE Mikrofonvorverstärker ergänzt. Das UR-RT2 verfügt über vier Eingänge und zwei Ausgänge, während das UR-RT4 sechs Eingänge und vier Ausgänge bereithält. Beide Interfaces warten mit USB 2.0 und MIDI auf und bieten zudem diverse Eingangs- und Ausgangsoptionen für Laptop und iPad sowie DSP-gestützte Effekte für latenzfreies Monitoring. Steinberg stellt die Verfügbarkeit der neuen Audiointerfaces für Anfang Juni in Aussicht. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 399 Euro für das Steinberg UR-RT2 und 649 Euro für das UR-RT4.

Weitere Informationen auf der Website von Steinberg.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag