Kernsaniert

Magix veröffentlicht eine neue Auflage der Musiksoftware Music Maker. Das Herzstück der neuen Version ist eine 64-Bit Audio-Engine. Diese wurde aus der DAW Samplitude in den neuen Music Maker portiert. Damit soll die Software nun einen Studio-reifen Sound bieten. Hinzu kommt ein neuer Multicore-Support, der eine bessere Leistung ermöglicht, beispielsweise um eine höhere Anzahl an Instrumenten und Effekten zu nutzen. Zudem stehen ab sofort eine Reihe an neuen Plug-ins bereit. Die essentialFX Suite bietet eine Sammlung an Audiotools für diverse Aufgaben. In der Premium Edition des Music Makers sind zudem das Hall Plug-in VariVerb II und die Mastering Plug-in Suite Ozone 8 Elements von iZotope enthalten. Das Gesamtpaket rundet Magix mit 18 neuen Soundpools ab. Damit können Nutzer nun aus mehr als 270 Soundpools wählen, die Genres von EDM über Rock bis hin zu Hip Hop, Trap und Pop abdecken. Der neue Ableger des Music Makers ist ab sofort verfügbar. Die Standardversion ist kostenlos erhältlich. Die Music Maker Plus Edition steht für 60 Euro bereit. Der Preis für die Premium Edition beträgt 130 Euro. Magix bietet zudem zwei Hardware-Pakete an, bestehend aus dem Music Maker in der Premium Edition und wahlweise einem USB-Keyboard oder einem Launchkey Mini von Novation.

Weitere Informationen auf der Website von Magix.

Jetzt alle Vorteile von Professional-audio.de nutzen und kostenlos registrieren!

  • Sie erhalten vollen Zugriff auf alle Inhalte unserer Website.
  • Sie erhalten unseren regelmässigen PAM-Express-Newsletter mit exklusiven Vorab-Inhalten.
Hier kostenlos registrieren

Anmelden
   
Bitte teilen Sie diesen Beitrag