PA-Allrounder überarbeitet

Yamaha hat auf der Superbooth 2019 in Berlin die aktualisierten kompakten PA-Lautsprecher der „DXR mkII“-Serie präsentiert. Die überarbeitete Serie wartet mit neuen Hochtontreibern auf. Die größeren und leichteren 1,75-Zoll-Kompressionstreiber mit Neodym-Magneten verleihen der neuen Serie ein bis zwei dB mehr Schalldruckpegel. So kommt der Lautsprecher DXR15mkII auf 134 dB und reicht bis 49 Hz hinunter. Der DXR12mkII erreicht denselben Schalldruck und kann Bass-Frequenzen bis 52 Hz wiedergeben.  Das Modell DXR10mkII bietet einen Schalldruckpegel von bis zu 132 dB und der DXR8mkII liefert weiterhin 130 dB.

Weiter verfügen die neuen Modelle über einige Merkmale der Vorgänger. Das „FIR-X-Tuning“ verwendet linearphasige FIR-Filter zur Trennung der Wege in der Frequenzweiche. Mit der dynamischen Multiband-Bearbeitung „D-CONTOUR“ lässt sich die Wiedergabe für den Einsatz als Beschallungslautsprecher oder als Monitor anpassen. Ein integrierter DSP soll außerdem die Elektronik der „DXR mkII“-Modelle schützen. Vielfältige Anschlussmöglichkeiten wie XLR, Klinke und Cinch sowie ein eingebauter dreikanaliger Mixer runden den Funktionsumfang ab. Die vier Lautsprecher-Modelle der „DXR mkII“-Serie von Yamaha sind ab Juni erhältlich.

www.de.yamaha.com

Bitte teilen Sie diesen Beitrag