Plug-in

Interview I Urs Heckmann (u-he) & Mea Liedl (Bitwig) über „CLAP“

2022-09-05T15:26:09+02:005. September 2022|Kategorien: Stories|Tags: , , , , , , |

Plug-In Revolution aus Berlin? CLAP…your hands if you’re ready - Wer auf der Superbooth im Mai bei u-he und Bitwig genauer hingehört hat, für den war es keine Überraschung mehr, für alle anderen hingegen umso mehr: Die Berliner Unternehmen haben das neue Plug-In Format CLAP („CLever Audio Plug-In API“) entwickelt, welches sie Ende Juni der Öffentlichkeit vorgestellt haben – gemeinsam mit dem Bitwig 4.3 Update und Beta Versionen von u-he und anderen. Das Format verspricht einerseits „offenere Lizenzen“ für DAW- und Plug-In-Programmierung, andererseits neue Optionen für User wie polyphone Modulation und bessere Kommunikation zwischen DAW und Plug-In im Geiste von MIDI 2.0. Autor Heiner Kruse hat hinter die Kulissen geschaut.

Gewinne eine 1 von 3 UJAM USYNTH 2080 Lizenzen im Wert von je 79 €

2022-03-23T13:03:50+01:0023. März 2022|Kategorien: Gewinnspiele|Tags: , , , , , , , , |

Usynth 2080 - Synthesizer auf die UJAM-Art - Sounddesign und Performance mit Leichtigkeit. Mit Usynth 2080 ist es schneller und einfacher denn je, eine Vielzahl von Synthwave-Sounds zu erstellen. Jeder kann mit wenig Aufwand ein fantastisch klingendes Ergebnis erzielen.

News: 64-Bit-Version des Plug-ins XBass 4000 von G-Sonique enthüllt

2019-05-29T13:20:03+02:0015. Juni 2019|Kategorien: News|Tags: , , |

G-Sonique gibt die Verfügbarkeit einer 64-Bit-Version des Plug-ins XBass 4000 bekannt. Das Plug-in dient als Maximizer für den Bass-Frequenzbereich und nutzt dafür eine Kombination aus zwei verschiedenen Algorithmen: Ein psychoakustischer Algorithmus betont die Intensität der Bass-Inhalte und eine Sättigungs-Einheit reproduziert die „fetten“ und „warmen“ Klänge alter Röhren-Schaltungen und soll zudem für lebendige Obertöne und Sub-Bässe sorgen.

Nach oben