Nicht zu unterschätzen!

Beim APS Klasik trifft optisches Understatement auf ein fein abgestimmtes Klangbild. Der Studiomonitor hat das Zeug zum Geheimtipp.

Von Freda Ressel

 

„Arbeit in Spaß verwandeln“ soll der Studiomonitor Klasik der polnischen Lautsprecher-Schmiede Audio Pro Solutions, kurz APS genannt. Das Schwestermodell „Aeon“ durfte bereits im Juni 2008 in einem Monitor-Vergleichstest von Professional audio antreten, in dem er vor allem mit einer sehr feinen Höhenauflösung zu punkten wusste. Dass dieser Monitor auch heute noch unverändert im Programm von APS ist und sich in Insiderkreisen großer Beliebtheit erfreut, zeugt vom Qualitätsniveau des polnischen Herstellers.

Wie der Aeon ist auch der Klasik ein aktiver Zwei-Wege-Nahfeldmonitor in Bassreflex-Bauweise und als professionelle Studio-Abhöre entworfen. Er kommt mit einer Genauigkeit von +/- 0,25 dB, so der Hersteller, als gematchtes Paar. Für diese Preisklasse (Paarpreis UVP 995 Euro) so ungewöhnlich wie erfreulich, zeigt es doch die hohen Ansprüche, die APS an seine Lautsprecher stellt.

Jetzt alle Vorteile von Professional-audio.de nutzen und kostenlos registrieren!

  • Sie erhalten vollen Zugriff auf alle Inhalte unserer Website.
  • Sie erhalten unseren regelmässigen PAM-Express-Newsletter mit exklusiven Vorab-Inhalten.
Hier kostenlos registrieren

Anmelden
   
Bitte teilen Sie diesen Beitrag