Acid- und Retro-Update

Twisted Electrons hat eine überarbeitete Version des digitalen Bass- und Lead-Synthesizers Acid8 und den kompakten Synthesizer HapiNES L herausgebracht. Der Acid8 MkIII bietet eine 8-Bit-Klangerzeugung und wartet in der neuen Version mit erneuerten digitalen Dual-Oszillatoren auf. Hinzu kommt ein neuer, digitaler Filter, verbesserte D/A-Wandler und Echtzeiteffekte wie Transpositions-Automation, ein Filter-Wobbler oder ein Stutter-Effekt. Auch das Layout der Bedienoberfläche wurde überarbeitet. Das ebenfalls neu veröffentlichte Instrument HapiNES L soll – inspiriert durch den „RP2A07“-Sound-Chip alter NES-Konsolen – den Lo-Fi-Sound alter Spieleklassiker liefern.

In der „L“-Version bietet der Synthesizer ein Metallgehäuse mit vollwertigen Anschlüssen für Midi- und Audiosignale. Mit seinen vier Stimmen soll das Instrument authentisch klingende Retro- und Chiptune-Melodien erzeugen können. Anhand eines VST-Plug-Ins lassen sich die Parameter beider Instrumente via Midi steuern und automatisieren. Der Synthesizer Acid8 MkIII von Twisted Electrons ist ab sofort verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 303 Euro. Der HapiNES L ist für 299 Euro erhältlich.

www.twisted-electrons.com

Jetzt alle Vorteile von Professional-audio.de nutzen und kostenlos registrieren!

  • Sie erhalten vollen Zugriff auf alle Inhalte unserer Website.
  • Sie erhalten unseren regelmässigen PAM-Express-Newsletter mit exklusiven Vorab-Inhalten.
Hier kostenlos registrieren

Anmelden
   
Bitte teilen Sie diesen Beitrag