80er Drums

UJAM veröffentlicht mit „Beatmaker Vice“, die neuste Ergänzung ihrer Reihe von Drum-Plugins. Das Plugin enthält Drumcomputer-Samples aus den 1980er Jahren, die auf den klanglichen Standard des 21. Jahrhunderts hin optimiert wurden. UJAM zielt damit auf Musiker und Produzenten, die die Musik in den Vordergrund stellen möchten und dafür einen einfachen, schnellen Weg benötigen Drum-Tracks zu erstellen. Nach dem Vorbild einiger legendärer analoger Drum-Machines von Herstellern wie Linn, Roland, Simmons oder Korg, verbindet Vice die Klangästhetik der 1980er Jahre mit modernen klanglichen Ansprüchen. Beatmaker Vice enthält zehn virtuelle Drumkits. Dem Nutzer stehen zwölf „Smart-mix Presets“ sowie 30 Styles und 60 Presets mit einer Gesamtzahl von 460 Patterns, unterteilt in Intro, Strophe, Chorus, Fill und Ending, im typischen Stil der 80er Jahre zur Verfügung. Mit der „Time-Machine“-Funktion kann man den klassischen Tape-Recording Sound der 1980er bis ins Jahr 2080 schicken und so das Sounddesign nach eigenen Vorlieben verändern. MIDI Drag & Drop wird unterstützt, zudem ist Vice mit anderen Plugins der Beatmaker-Reihe sowie UJAMs „Virtual Drummer“ kompatibel. Wie alle Beatmaker-Plugins ist auch Vice als Download in den Formaten VST, AU und AAX verfügbar. Vice kostet 69.- Euro, das Bundle mit allen fünf zurzeit erhältlichen Beatmaker Plugins 239.- Euro.

www.ujam.com

Jetzt alle Vorteile von Professional-audio.de nutzen und kostenlos registrieren!

  • Sie erhalten vollen Zugriff auf alle Inhalte unserer Website.
  • Sie erhalten unseren regelmässigen PAM-Express-Newsletter mit exklusiven Vorab-Inhalten.
Hier kostenlos registrieren

Anmelden
   
Bitte teilen Sie diesen Beitrag